Harald Bschorr

Harald Bschorr

Ich heiße Sie herzlich willkommen und stelle mich Ihnen gerne vor.


Meine Leidenschaft zur Musik wurde durch meinen aus Böhmen stammenden Großvater geweckt. Im Alter von sechs Jahren unternahm ich mit seiner Unterstützung die ersten musikalischen Gehversuche am Tenorhorn.
Während der Gymnasialzeit musizierte ich mit großer Freude und viel Engagement in Chören, Blasorchestern und Bläserensembles. Im Verlauf meiner schon in dieser Zeit begonnenen Ausbildung als Dirigent im Amateurmusikbereich, festigte sich in mir der Wunsch, Musik zum Mittelpunkt meines Lebens werden zu lassen.

 

Die Mitwirkung an der Aufführung von Anton Bruckners "Te Deum" beeindruckte mich nachhaltig, und war die Initialzündung für das künstlerische Studium mit Hauptfach Posaune am Leopold-Mozart-Konservatorium (heute Hochschule für Musik Nürnberg/Augsburg). Das Diplomstudium schloss ich 1988 mit Auszeichnung ab.

 

Unmittelbar darauf erhielt ich mein erstes festes Engagement beim Bruckner-Orchester Linz. Über das Philharmonische Orchester Augsburg führte mein Weg nach weiteren sieben Jahren 1998 nach Nürnberg. Als Solo-Posaunist der Staatsphilharmonie Nürnberg am dortigen Staatstheater werde ich auch häufig von anderen Orchestern als Solist eingeladen.

 

Mit sehr viel Freude gebe ich meine vielfältigen Erfahrungen im Rahmen meiner Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik Nürnberg weiter. Mit den beiden Hochschul-Ensembles Trombonissima (Posaunen-Ensemble) und BlackBlazer (Blechbläser-Ensemble) trete ich als deren musikalischer Leiter regelmäßig bei Konzerten auf.

 

Meine ganz besondere Vorliebe gilt jedoch der Kammermusik und dem Jazz. Neben dem Blechbläser-Quintett brasspur leite ich das Finest Jazz Ensemble sowie die All Swing Big Band. Mit diesen Ensembles unternahmen wir bereits mehrfach Tourneen durch Europa, Südamerika und Japan und produzierten unter dem Label musikproduktion brasspur zahlreiche CD’s.

 

Mehr über mich und meine Projekte finden Sie unter den entsprechenden Rubriken.

Schauen Sie doch einfach mal rein!

 

Unterschrift

 

Hörprobe anhören: